Was ist Stress?

Stress derzeit ein Begriff, der in aller Munde ist. Täglich lesen oder hören wir von Erkrankungen, die damit in Zusammenhang gebracht werden. Stress scheint Bestandteil des täglichen Lebens zu sein.
Das Wort Stress kommt aus dem Englischen und bedeutet soviel wie Druck, Belastung und Beanspruchung.
Wenn diese Reaktion auf Belastung ein gerade richtiges Ausmaß erreicht, so sprechen wir von “Eustress”.
Eustress bewirkt Ereignisse, die für uns eine positive Herausforderung darstellen, die wir bewältigen können. Eine gewisse Anforderung ist notwendig, um Wohlbefinden zu erlangen. Überschreitet die Anforderung jedoch ein bestimmtes Maß, so sprechen wir von “Distress”, von schädlichem Stress!
Ereignisse, die Stress auslösen, nennt man Stessoren. Dabei scheint die größere Gefahr nach heutigem Wissensstand eher von täglichen kleinen Stressoren auszugehen!
Z.B. Ärger auf dem Weg in die Arbeit, Konflikte mit ArbeitskollegInnen und Familie, chronische Überbelastung. Diese Stressoren gehören schon fast selbstverständlich zum Leben und werden daher auch von uns nicht mehr so ernst genommen.
Schmerzen oder Krankheiten, speziell über einen längeren Zeitraum stellen für den Körper auch eine große Belastung dar. Es kann zu einer körperlichen und geistigen Aktivierung kommen, die den Schmerz selbst noch verstärken kann.
Ob ein Ereignis Stress auslöst, hängt nicht nur von der Art des Geschehens ab, sondern auch von uns selbst. Ein und die selbe Situation kann für den einen sehr bedrohlich und belastend, für jemand anderen jedoch eine Herausforderung darstellen. – Abhängig davon, wie wir unsere Fähigkeit einschätzen, bestimmte Situationen zu meistern.
Dies gilt auch für Schmerz. Sehen wir keinerlei Möglichkeit, das Auftreten zu beeinflussen, wird sich unsere Stimmung beim ersten Anzeichen wesentlich verschlechtern. Können wir jedoch den Schmerz durch eine bestimmte Entspannungsübung abbauen, wird die Angst davor verschwinden. Bereits dadurch werden Schmerzattacken seltener.
Folglich ist es wichtig, Fähigkeiten zu erlernen, die uns helfen, schwierige Situationen besser zu meistern.